Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e. V.

 

 

 

 

 

 

 

Im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e. V. (BDIU) organisieren sich 560 Unternehmen aus  dem Bereich Forderungsmanagement. Sie unterliegen der strengen Aufsicht des Verbands, durch die eine gewissenhafte, ordnungsgemäße und redliche Inkasso-Berufsausübung sichergestellt wird.

 

Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen bietet Orientierung und ist verlässlicher Repräsentant der Branche. Er setzt sich für ein verantwortungsvolles Handeln zwischen den Mitgliedern, den Gläubigern und den Schuldnern ein. Als Bindeglied zwischen Politik und Wirtschaft ist der BDIU ein wichtiger Mittler, der die Interessen der Branche bündelt und als Vordenker die Belange des Forderungsmanagements konsequent weiterentwickelt. 

 

Der BDIU bündelt die Interessen der Inkassobranche
Im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e. V. (BDIU) ist die Mehrzahl der aktiv tätigen Inkassodienstleister organisiert. Alle Mitglieder erfüllen die strengen Anforderungen des BDIU an eine gewissenhafte, ordnungsgemäße und redliche Berufsausübung. Schon seit 1956 vertritt der Verband bundesweit die Interessen der Inkassowirtschaft gegenüber der Öffentlichkeit.

 

Stetig steigende Mitgliederanzahl
Die Bedeutung und der Erfolg des BDIU lassen sich gut an der Entwicklung seiner Mitgliederzahl ablesen.  Verzeichnete der Verband 1998 noch 420 Mitgliedsfirmen, sind es heute bereits 560. Damit ist der BDIU weltweit der zweitgrößte Inkassoverband.

 

Die Mitglieder: Partner der Wirtschaft
Damals wie heute verstehen sich Inkasso-Unternehmen als Partner im Auftrag der Wirtschaft. Damit Inkasso-Unternehmen die ihnen anvertrauten Forderungen durchsetzen können, fokussieren sie sich vor allem auf folgende Aufgaben:

  • Beratung und Hilfestellung der Auftraggeber
  • Auskünfte und Scoringverfahren,
  • Inkasso von kaufmännisch ausgemahnten Forderungen,
  • Titulierung im gerichtlichen Mahnverfahren sowie
  • Einziehung bereits titulierter Forderungen.
  • Kontrolle und Überwachungsverfahren.

Im Vergleich zu betriebseigenen Mahnabteilungen können Inkasso-Unternehmen in der Regel auf eine deutlich höhere Erfolgsquote bei vergleichsweise niedrigen Kosten verweisen. Darüber hinaus entlasten Inkasso-Unternehmen ihre Auftraggeber wirkungsvoll, sodass diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. 


Mitgliedschaft im BDIU ist ein Gütesiegel
Verbandsmitglieder müssen geordnete wirtschaftliche Verhältnisse sowie umfangreiche theoretische und praktische Rechtskenntnisse nachweisen. Durch in der Satzung festgeschriebene „berufsrechtliche Richtlinien" haben sich die BDIU-Mitglieder hohe Maßstäbe für den Forderungseinzug von Privatpersonen und Unternehmen gesetzt. Die Mitgliedschaft im BDIU hat sich daher als ein „Gütesiegel für seriöses Inkasso“ am Markt etabliert.


Der BDIU als gefragter Experte
Gutachterliche Stellungnahmen für Politik und Justiz gehören zum Aufgabenspektrum des BDIU. Er nimmt aber auch Stellung zu Anträgen von Unternehmen auf Registrierung als Inkassodienstleister und ist zudem gefragter Experte bei berufsrechtlichen Fragen.

 

 

 

   

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Internetseiten des BDIU: http://www.inkasso.de

 

 

 

 

Startseite
Wir über uns
Dienstleistungen
BDIU
Links
Kontakt
Datenschutz
So finden Sie uns
Impressum

Frau Petra Schygulla Inkassoservice